Alicia Aumüller

Fotos Diana Pfammatter 

Showreel

Showreel Alicia Aumüller
What ever happens next!
Showreel Alicia Aumüller
Wetterbericht
Showreel Alicia Aumüller
AEIMT
Showreel Alicia Aumüller
Vorstellung und "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung"

Vita

Download

Geboren:

1983 in Salzburg

Größe:

176 cm

Augen:

braun

Haare:

dunkelbraun

Wohnort:

Zürich - Wohnmöglichkeit Hamburg

Fremdsprachen:
Englisch (fließend), Spanisch (gute Kenntnisse)

Dialekte:

Salzburgisch, Schweizerdeutsch

Sport:

Zeitgenössischer Tanz, Flamenco, Rhythmische Sportgymnastik, Eiskunstlauf,

Skifahren, Segeln

Führerschein:

Klasse 3

Ausbildung:

Hochschule für Musik und Theater in Zürich

Film

2018 Am Ende ist man tot,  Regie: Daniel Lommatzsch, Kino

2017 Whatever Happens Next,  Regie: Julian Pörksen, Kino

2008 Unverbesserlich,   Musikvideo

2003-2010 TV und Live Moderationfür Red Bull und Silhouette

2003-2005 Haupt- und Nebenrollen in Kurzfilmprojekten  der HMT Zürich und FH Salzburg

2003 Der Alte,  Regie: Gero Erhard, TV-Serie

2002-2003 TV Werbespot für den ORF  (Iglo, Sports Expert u.a.)

Theater

seit der Spielzeit 2029/2020 im Ensemble am Schauspielhaus Zürich

"Mein Jahr der Ruhe und Entspannung", Regie Yana Ross

"Der Streik", Regie: Nicolas Stemann

"Dekalog", Regie: Christopher Rüping (Live Streaming Performance)

"Corona Passionsspiel", Regie: Nicolas Stemann

 

2008-2019 am Thalia Theater, Hamburg und

Theater am Neumark, Zürich u.a. in:

„Tod eines Handlungsreisenden“,  Regie Sebastian Nübling

"Der Spieler“,  Regie Jan Bosse

„Der Sturm“,  Regie Jette Steckel

„Fountainhead“,  Regie Johann Simons

„Patentöchter“,  Regie Gernot Grünewald

„Secondhandzeit“,  Regie Johanna Luise Witt

„Ich rufe meine Brüder“,  Regie Anton Krause

„Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“,  Regie Tiit Ojasso und Ene-Lis Semper

„Iran Konferenz“,  Regie Matthias Günther

Horwitz+Fromm

Hoheluftchaussee 95a, 20253 Hamburg